Jugendlichen wüten in Steinheimer Linienbus Rücklehne beschmiert und aufgeschlitzt

Von
Die Eltern mussten ihre Kinder schlussendlich bei der Polizei abholen. Foto: Archiv (dpa)

Zwei Jugendliche haben die Rücklehnen zweier Sitze in einem Bus beschädigt. Bei ihrer Flucht hatten sie die Rechnung jedoch ohne den Busfahrer gemacht.

Zwei 14-Jährige haben es mit der Polizei zu tun bekommen, nachdem sie am Donnerstagnachmittag in einem Linienbus gewütet hatten. Die beiden Jugendlichen beschmierten eine Rücklehne mit Schriftzügen und Symbolen. Eine weitere schlitzten sie direkt mit einem Messer auf. Der Busfahrer bemerkte ihr Tun schließlich gegen 13 Uhr, woraufhin die Jugendlichen an der Haltestelle "Murrer Straße" das Weite suchten und in einen anderen Bus einstiegen.

Dabei hatten sie die Rechnung aber ohne den ursprünglichen Busfahrer gemacht, der sie nicht so leicht entkommen ließ. Er stieg in seinen privaten Wagen und nahm die Verfolgung auf. Die mittlerweile verständigte Polizei konnte die Jugendlichen an der Bushaltestelle "Blattert" in Murr vorläufig festnehmen. Dabei stellten sie ein Messer und Graffiti-Utensilien in einem Rucksack der beiden sicher.

Die Jugendlichen wurden daraufhin zum Polizeiposten Steinheim gebracht und dort schließlich von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Beide werden sich wegen Sachbeschädigung verantworten müssen.