Jahresrückblick für Marbach & Bottwartal Im Zeichen der Corona-Pandemie

Von Ingo Nicolay
Am 18. Dezember stehen die Menschen bei einer großen Impfaktion vor der Marbacher Stadthalle Schlange. Foto: Ralf Poller/Avanti/Avanti

Bei schönem Herbstwetter normalisiert sich das Leben in der Region Marbach & Bottwartal – jedoch nur zu Beginn des vierten Quartals. Dann werden wieder Veranstaltungen abgesagt.

Marbach - Mit Beginn der kalten Witterung wachsen die Sorgen über eine vierte Pandemiewelle und weitere Mutanten des Virus. Und es wird deutlich, dass selbst die Impfung nicht immer einen ausreichenden Schutz bietet. Bürgermeister Marcus Kohler aus Erdmannhausen infiziert sich trotz zweifacher Impfung und muss in häusliche Quarantäne. Nach und nach werden alle Weihnachtsmärkte im Kreis abgesagt. Der Wunsch nach einem normalen Weihnachtsfest rückt wieder in die Ferne.

Kooperationen, die einst mitunter ungeliebt waren, sind heute nicht mehr wegzudenken. Die Gemeinden Steinheim und Kleinbottwar, Großbottwar, Winzerhausen, Hof und Lembach feiern ihre Zusammenschlüsse. Während manche Unternehmen durch die Einschränkungen der Pandemie Einbußen hinnehmen müssen, beflügelt das Jahr manche Branchen geradezu: das Logistikunternehmen EgeTrans erweitert seinen Firmensitz in Marbach.