In Steinheim sind die Hexen los Kurz vor dem närrischen Jubiläum geht es wieder rund

Von
Die Hexa können von Montag an wieder Schabernack treiben. Foto: Veranstalter

Der Fasnetsverein der Urmenschstadt startet in seine zehnte Kampagne.

Die Hexen sind wieder los – bald zumindest: Am kommenden Montag, 6. Januar, geht die Fasnet im schwäbisch-alemannischen Raum los, die Hästräger stauben ihre Masken ab und starten in die närrische Zeit. In der Urmenschstadt geht es für den ersten Fasnetsverein Steinheim am 6. Januar bereits in seine zehnte Kampagne. Der runde Geburtstag des jungen Vereins ist aber noch lange kein Grund zu feiern. „Bei Fasnetsvereinen zählen nur närrische Jubiläen“, erklärt der Vorsitzende Dany Arnold. Heißt: Gefeiert wird erst das elfjährige Bestehen ein Jahr später. Mitten in den Vorbereitungen fürs Jubiläum sind die Steinheimer Narren aber schon längst, berichtet Dany Arnold – zumal Großes ins Haus steht: 2021 wird der erste Fasnetsverein Steinheim nämlich Ausrichter des Landesnarrentreffens sein. Beim diesjährigen Treffen am 26. Januar in Murrhardt bekommen die Steinheimer die Fahne als nächster Ausrichter überreicht. Aber jetzt geht erst einmal die neue Kampagne los.

Um Punkt 13.59 Uhr startet der kleine Umzug zum Steinheimer Rathaus, der etwa eine halbe Stunde dauert und an dem 16 befreundete Vereine mit von der Partie sind. Dann wird das Rathaus gestürmt. Sobald die Narren den Schlüssel erobert haben, bekommt der Steinheimer Bürgermeister Thomas Winterhalter die Füße gewaschen – so ist’s der Brauch in der Urmenschstadt.

Außerdem gibt es für den inzwischen 79 Mitglieder starken Verein Zuwachs. Zwei neue Hexen und eine neue Kinderhexe werden zum Auftakt der Kampagne ihre Prüfungen absolvieren. Insgesamt wächst der Verein stetig: Vergangenes Jahr waren es sechs neue Mitglieder, die ihre erste Kampagne als Gloschd’r Hex mit dabei sind sowie zwei neue Bebbele’s Drescher. Und dann kann das närrische Treiben auch richtig losgehen. Auf die Steinheimer Gloschd’r Hexa und Bebbele’s Drescher warten zahlreiche Termine. Unter anderem werden sie auf der Tourismusmesse CMT zu Gast sein und dort schon für das Landesnarrentreffen 2021 in Steinheim werben. Und dann geht es zu zahlreichen Umzügen, etwa dem des Bundes Deutscher Karneval (BDK) in Launingen, nach Horb am Neckar sowie nach Stuttgart. Ein Besuch in Bad Cannstatt steht ebenfalls an sowie das große Finale in Winterthur in der Schweiz.