Holzfällarbeiten bei Murr Straße wird gesperrt

Von
Autofahrer müssen am Wochenende einen Umweg einplanen. Foto: Archiv (dpa/Marc Tirl)

Die L1100 wird am Wochenende zwischen der Kreuzung nach Benningen und der Einmündung L1125 bei Murr voll gesperrt.

Murr - Die Landesstraße 1100 zwischen der Einmündung der Landesstraße 1138 nach Benningen und der Einmündung der L1125 zur Bergkelter-Kreuzung bei Murr muss am Wochenende, 15. und 16. Februar, für den Verkehr voll gesperrt werden. Grund dafür sind Gehölzpflegearbeiten im oberhalb der Landstraße verlaufenden Hangbereich der „Murrhalde“, die aus Verkehrssicherheitsgründen erforderlich sind. Die Arbeiten in dem sehr steilen und wenig durchforsteten Hangbereich sind notwendig, da die dort vorhandenen Gehölze zum Großteil sehr schwach sind und auf Grund der flachgründigen Böden am Steilhang eine geringe Standsicherheit aufweisen.

Bei den zu entfernenden Bäumen handelt es sich überwiegend um Eschen und Robinien, die auf Grund der Trockenheit der vergangenen Sommer sowie des Befalls durch das Eschentriebsterben starke Schädigungen aufweisen. Zudem befinden sich im Hangbereich bereits einige umgestürzte Bäume, die im Zuge der Maßnahme ebenfalls entfernt werden. Zur Durchführung der Arbeiten im Hangbereich wurde ein Spezialist durch die Fachbereiche Wald sowie Straßen des Landkreises beauftragt. Eine örtliche Umleitung über die L1124, L1126 und L1100 wird ausgeschildert.

Auch die Bus-Linie 460 (Marbach-Beilstein) wird an diesem Wochenende über die Schweißbrücke direkt nach Steinheim umgeleitet. Murr kann in dieser Zeit nicht vom regulären Linienbus bedient werden. Für Fahrgästen, welche von oder nach Murr fahren wollen, wird ein Pendelverkehr eingerichtet. Dieser hat in Steinheim dann Anschluss an den Bus der Linie 460.