Höpfigheim Wenn der Wochenmarkt Geburtstag feiert . . .

Von
Zum Wiegenfest gibt es das eine oder andere Geburtstagsständchen. „Komm doch, lieber Frühling . . .“, singt der Waldkindergarten. Foto: Sandra Brock

Höpfigheim - Herzlichen Glückwunsch zum ersten runden Geburtstag: Der Höpfigheimer Wochenmarkt hat am Mittwoch sein Zehnjähriges gefeiert. Zum Fest kamen zahlreiche Gratulanten, darunter die Bärenklasse der Grundschule sowie die Kinder des Waldkindergartens und des städtischen Kindergartens. Sie deckten sich nach ihrem musikalischen Beitrag an den Ständen für ihr gesundes Frühstück am Freitag ein, so, wie sie es auch sonst an Markttagen immer mal wieder tun.

Damit gehören die jüngsten Höpfigheimer nämlich zu den wichtigen Kunden auf dem Wochenmarkt, betonte der Ortsvorsteher Roland Heck in seiner Rede zum Zehnjährigen. „Mein Dank geht an die Marktbeschicker und alle Marktbesucher. Und mein besonderer Dank geht an die solidarischen Marktbesucher.“ Damit meint der Ortsvorsteher all diejenigen, die zwar nicht auf den kleinen Wochenmarkt angewiesen sind, aber dennoch hier einkaufen, um das Angebot weiter zu erhalten.

Roland Heck hatte den Wochenmarkt gemeinsam mit dem Beschicker Bernd Gruber initiiert. Hintergrund war, dass es im Ort sonst keine Einkaufsmöglichkeit mehr gab. Im April 2009 fand der Markt erstmals statt, zudem entstand das Mittwochs-Café im Feuerwehrraum. Eine kleine Schwächephase wurde 2012 gemeistert, der kleine Wochenmarkt hat sich inzwischen längst etabliert und ist „ein echtes Highlight und ein Hochgenuss“, wie es der Steinheimer Bürgermeister Thomas Winterhalter ausdrückte.

Fotostrecke
Artikel bewerten
9
loading