Hip-Hop-Open Stuttgart 2023 Erster großer Act steht fest

Von Ingmar Volkmann
Die Hip-Hop-Open kehren 2023 nach Stuttgart zurück. Foto: Archiv/Ines Rudel

Zurück nach acht Jahren Pause: 2023 wird es die Hip-Hop-Open wieder in Stuttgart geben. Einer der Headliner, der soeben bekannt gegeben wurde, ist derzeit in aller Munde.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich derzeit sinnvoller die Zeit zu vertreiben, als ein korrumpiertes Sportereignis in einem seltsamen Wüstenstaat zu gucken. Die derzeit spannendste WM-Alternative spielt sich seit Mittwoch rund um Stuttgart ab: Die Veranstalter der Hip-Hop-Open geben in einer ausgeklügelten Ankündigungsdramaturgie bekannt, welche Künstlerinnen und Künstler beim erstmals seit acht Jahren stattfindenden Festival 2023 in Stuttgart auftreten werden.

Enorm kurzweilig bei diesem Schauspiel ist dabei, die Publikumsreaktionen im Boomer-Netzwerk Facebook zu beobachten. Dort beklagen sich sogenannte Hip-Hop-Fans mit geschätzt 723 Jahren Rap-Erfahrungen darüber, dass bisher verkündete Acts wie Schmyt oder Badmómzjay zu jung sind oder die sogenannten Experten sie nicht kennen.

Sido einer der Headliner bei den Hip-Hop-Open

Jene Hip-Hop-Veteranen werden nun vielleicht beruhigt sein, denn soeben haben die Veranstalter um Chimperator, 0711 und Goodlive bekannt gegeben, dass Sido einer der Headliner bei den Hip-Hop-Open 2023 sein wird.

Nach einem viel beachteten „Spiegel“-Interview ist Sido derzeit in aller Munde. In dem Gespräch verrät er, dass er während der Pandemie unter Drogeneinfluss heftig abgestürzt ist, inklusive Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik. „Ohne den Aufenthalt“, sagt Sido in dem Text, „hätte er nicht überlebt“. Am 9. Dezember soll Sidos neuntes Studioalbum „Paul“ erscheinen.

Weitere Künstlerin bekannt gegeben

Neben Sido gaben die Veranstalter mit der Frankfurter Rapperin Liz einen weiteren Act bekannt, der im kommenden Jahr vom 28. bis 30. Juli in Stuttgart bei den Hip-Hop-Open spielen wird. Der Rest des Line-ups soll morgen verkündet werden.

Ab Freitag können Tickets für das Festival gekauft werden. Wer sich aktuell unter hiphopopen.de zum Ticketalarm anmeldet, kann bereits am Donnerstag exklusiv über einen Presale Tickets erhalten.