Hahn Automobile Steffen Hahn ist nun alleiniger Gesellschafter

Von
Steffen Hahn ist künftig alleiniger Gesellschafter bei Hahn Automobile. Foto: Hahn Automobile

Steffen Hahn übernimmt die Anteile seiner Schwester an der Gruppe Hahn Automobile.

Stuttgart - Steffen Hahn, der bisher gemeinsam mit seiner Schwester Claudia Hahn Gesellschafter der Handelsgruppe Hahn Automobile war, hat deren Anteile zum 1. Januar dieses Jahres übernommen. Er ist damit in Zukunft alleiniger Gesellschafter. „Ab 2021 werden wir mit dieser klaren Gesellschaftersituation und unserem erfolgreichen Managementteam in eine neue Zukunft starten“, erklärte Steffen Hahn in einer Mitteilung.

35 Autohäuser in der Region

Im Sommer 2020 hatte sich Steffen Hahn überraschend aus der Geschäftsführung zurückgezogen. Im September hatte er die Rolle des geschäftsführenden Gesellschafters dann aber wieder übernommen. Hahn leitet das Familienunternehmen zusammen mit Frank Brecht, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung. Die Hahn-Gruppe betreibt mit rund 2000 Beschäftigten in der Region Stuttgart 35 Autohäuser, unter anderem für die Marken Porsche, Volkswagen und Audi.

Nach Hahns Rückzug hatte das Unternehmen einen neuen Verwaltungsrat unter dem Vorsitz des Wirtschaftsprüfers Arndt Geiwitz bestellt. Zuvor hatte ein Fachmagazin über anonyme Vorwürfe wegen Untreue gegen Hahn berichtet. „Alle Vorwürfe wurden von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Anwälten widerlegt und ausgeräumt“, betonte Hahn damals. Arndt Geiwitz lobte die neue Gesellschafterstruktur als „hervorragende“ Aufstellung für die Zukunft.