Großbottwar/Handball „Das war ein cooles Erlebnis“

Von
Fynn Nicolaus hat Bundesliga-Luft geschnuppert. Foto: Archiv (René Weiß)

Großbottwar - Am Sonntagabend hat Bundesligist TVB Stuttgart gegen GWD Minden gespielt. Der 16-jährige Großbottwarer Fynn Nicolaus saß erstmals auf der Bank. Er kam zwar nicht zum Einsatz, war aber dennoch froh, dabei sein zu dürfen.

Wann hast Du von Deiner Nominierung erfahren? Warst Du überrascht?

Ja, das war ich. Freitagabend nach dem Training hat mir der Coach es gesagt, weil es mehrere Verletzte im Team gibt.

Wie war denn die Premiere?

Das war schon ein cooles Erlebnis. Das ist einfach vom Drumherum etwas ganz anderes als in der Jugend. In der Bundesliga wird ja schon etwas mehr Show gemacht, das beeindruckt einen schon.

Bei einem Einsatz wärst Du der jüngste Bundesligaspieler aller Zeiten. Hast Du die Hoffnung, diesen Rekord noch zu knacken?

Das habe ich überhaupt nicht im Kopf. Mein Fokus liegt auf der A-Jugend-Bundesliga. Bei der ersten Mannschaft will ich vor allem das Training mitnehmen.

Könnte es denn sein, dass Du auch in der zweiten Mannschaft in der BWOL spielst?

Das ist noch unsicher. Da müssen wir schauen, wie groß die Belastung ist.