Fußball Krankheitswelle in Benningen

Von Marius Venturini
Der Ball rollt wieder in der Bezirksliga. Foto: picture alliance/Jan Woitas/dpa

Der TSV kämpft vor dem Bezirksliga-Fußballspiel in Aldingen mit Ausfällen.

Mit seiner Mannschaft einiges aufzuarbeiten hatte Matteo Battista, Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Marbach (4.), nach der 4:7-Niederlage beim Tabellenführer TSV Münchingen. „Wir dürfen nicht erst eine halbe Stunde vor dem Abpfiff aufwachen“, mahnt er vor der anstehenden Partie. An diesem Sonntag, 14.30 Uhr, empfängt der FCM das sieglose Tabellenschlusslicht TSV Heimsheim (zuletzt 4:4 gegen den SV Kornwestheim). „Das wird nicht so einfach“, so Battista, in dessen Team Nico Scimenes (verletzt), Dennis Wendler, Timo Binder (beide im Urlaub) und wohl auch Abwehrchef Savas Kara (Zerrung) fehlen. Vasilios Delimpeis kehrt hingegen zurück.

Michael Sabljo, Coach des TSV 1899 Benningen (2.), ist krank – genau wie viele seiner Spieler. „Das sind nicht die besten Voraussetzungen“, so der Trainer vor der Partie beim TV Aldingen (9.) am Sonntag um 14.30 Uhr. Unter der Woche nach dem 1:0-Heimsieg gegen den TV Pflugfelden lagen unter anderem David Heim, Marvin Schnalke und Davide Cappella danieder, Henrik Willberg und Justin Hill sind verletzt. „Das könnte schwierig werden“, sagt Sabljo mit Blick auf „eklig zu bespielende Aldinger, vor allem auf dem engen Kunstrasen dort“. Der TV hat vor einer Woche 3:3 gegen Phönix Lomersheim gespielt.

Ebenfalls drei Tore geschossen hat am vergangenen Sonntag Aufsteiger GSV Pleidelsheim (7.) beim 3:2-Heimsieg gegen den TSV Nussdorf. Jetzt geht es für das Team von Trainer Marcus Wenninger am Sonntag um 14.30 Uhr zum Tabellensechsten FSV 08 Bietigheim-Bissingen II. Die mit dem GSV punktgleiche Reserve des Oberligisten wiederum hat am vergangenen Spieltag einen spektakulären 5:4-Auswärtserfolg beim SV Gebersheim gelandet, inklusive Siegtreffer in der Nachspielzeit. Mit einem Dreier könnte Pleidelsheim den Anschluss zu den oberen Tabellenregionen herstellen.