Erdmannhausen - Ein Motorradfahrer ist am Samstagmittag in der Bahnhofstraße alleinbeteiligt gestürzt. Gegen 12.15 Uhr war der 29-Jährige mit seiner Yamaha in Richtung des Bahnübergang unterwegs. In diesem Bereich rutsche er mit seinem Fahrzeug über eine Verkehrsinsel und stieß gegen ein Verkehrsschild. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 15  000 Euro. Der 29-Jährige wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zudem war die Feuerwehr vor Ort, um die ausgelaufenen Betriebsstoffe abzubinden.