Erdmannhausen/Kirchberg - Ein schwerer Unfall hat sich gegen 16.10 Uhr auf der Kreisstraße zwischen der Schweißbrücke bei Erdmannhausen und Kirchberg ereignet. Ein Motorrad und ein Auto sind auf der K 1834 auf Höhe des Kirchberger Klärwerks zusammengeprallt. Ein 17-Jähriger auf seiner Yamaha musste bremsen, weil das Auto vor ihm hinter einer Kehrmaschine langsam fuhr. Als der 17-Jährige dann das Auto überholte, übersah er den entgegenkommenden Opel Vectra, den eine 58-Jährige steuerte. Der Yamaha-Fahrer wurde über den Opel geschleudert und kam etwa 18 Meter hinter dem Wagen zum Liegen. Bei dem Unfall wurde der junge Mann schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Opel-Fahrerin blieb unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 4500 Euro. Auch an der Yamaha entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Kreisstraße musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden.