Einzelkritik zum VfB Stuttgart Viermal die Vier für den VfB

Von Carlos Ubina und Gregor Preiß
Chris Führich war einer von vier VfB-Spielern, die die Note vier von unserer Redaktion erhalten haben. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Der VfB Stuttgart hat in der zweiten DFB-Pokalrunde gegen den 1. FC Köln klar verloren. Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten VfB-Spieler mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Köln verloren. Damit überwintert das Kölner Team von Trainer Steffen Baumgart im Cup-Wettbewerb, die nächste Runde steht Ende Januar 2022 an.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Im ersten Durchgang konnte sich die VfB-Elf mehr Spielanteile als die Gäste aus Köln erarbeiten. Allerdings blieb die Matarazzo-Mannschaft im letzten Drittel weitestgehend harmlos. Gefährlich wurde es für Kölns Marvin Schwäbe im Tor eigentlich nur einmal – als Konstantinos Mavropanos aus der zweiten Reihe abschloss. Schwäbe parierte und so ging es torlos in die Kabinen, da auch die Kölner sich keinen wirklich nennenswerten Torraumszenen erspielten.

Nach der Pause bot sich den 26 375 Zuschauern ein nur wenig verändertes Bild. Köln legte seine Zurückhaltung etwas ab, auf beiden Seiten gab es Abschlüsse, doch vieles blieb Stückwerk. Nach 62 Minuten brachte Matarazzo Wahid Faghir, am Wochenende noch umjubelter Held bei seinem späten Ausgleichstreffer gegen Union Berlin. Mateo Klimowicz musste für ihn weichen. Die Wirkung allerdings verpuffte. Ganz anders auf der Gegenseite. Kölns Trainer Steffen Baumgart brachte Anthony Modeste. Und der ließ sich nicht lange bitten. Mit dem ersten Ballkontakt traf der Stürmer zur Führung (72.), mit seiner nächsten Möglichkeit machte er den Sack zu (79.).

Für die Stuttgarter geht es am kommenden Wochenende in der Liga gegen den FC Augsburg weiter. Kurz vor Weihnachten steht dann das Liga-Duell gegen den 1. FC Köln an.

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten Spieler des VfB Stuttgart mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet. Diese lesen Sie in der Bilderstrecke. Auch Sie können die VfB-Spieler bewerten – in unserem Notentool.