Diebe in Pleidelsheim und Mundelsheim Baustellen werden heimgesucht

Von
Die Diebe waren an mehreren Tagen unterwegs. Foto: (dpa/Friso Gentsch)

Unbekannte haben mehrfach in Pleidelsheim und Mundelsheim ihr Unwesen getrieben. Sie nahmen verschiedene Teile von Arbeits-Fahrzeugen mit und richteten weitere Schäden an.

Diebe haben im Laufe dieser Woche mehrfach in Pleidelsheim wie in Mundelsheim auf Baustellen ihr Unwesen getrieben. Abgesehen hatten es die Unbekannten dabei auf Fahrzeugteile von Arbeitsmaschinen und Werkzeuge.


Mehrfach werden Scheinwerfer ausgebaut
In der Nacht zum Montag trieben sich die Täter auf einem Firmengelände in der Zeppelinstraße in Pleidelsheim herum. Sie demontierten dort die Scheinwerfer einer Straßenkehrmaschine und stahlen zudem ein Navigationsgerät sowie ein Fahrzeugortungsgerät. Außerdem steckten sie die Birnen der Rückleuchten einer weiteren Straßenreinigungsmaschine ein. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf rund 500 Euro belaufen. Des Weiteren blieb ein Schaden von rund 400  Euro zurück. In der Nacht zum Donnerstag begaben sich die Diebe dann zu einer Baustelle, die sich zwischen der A81 und der L1129 befindet. Dort wird derzeit mit einem Bagger ein Rückhaltebecken ausgehoben. Die Täter bauten an diesem fast alle Scheinwerfer und die Außenspiegel aus. Sie versuchten wohl auch an das eingebaute Radio heran zu kommen, scheiterten aber. Stattdessen beschädigten sie den Steuerhebel der Arbeitsmaschine. Das Diebesguts wird mit einem Wert von 4500 Euro beziffert. Der entstandene Schaden wurde auf weitere 2500 Euro geschätzt. Hinweise zu diesen Fällen nimmt der Polizeiposten Freiberg unter 0 71 41 / 64 37 80 entgegen.

Die Unbekannten fahren einen Radlader zur Seite
Ebenfalls in der Nacht von Mittwoch, 16.30 Uhr, auf Donnerstag, 7.15 Uhr, waren die s unbekannten Täter im Neubaugebiet Seelhofen IV in Mundelsheim zugange. Auf einer Baustelle im Hartweg öffneten sie zwei Baucontainer. Da sie dort wohl nichts fanden, begaben sich die Diebe zu einem weiteren Container. Dieser war mit einem Vorhängeschloss und durch einen Radlader gesichert, den man dort vor der Zugangstür abgestellt hatte. Kurzerhand fuhren die Unbekannten das Fahrzeug zur Seite, knackten das Vorhängeschloss und stahlen schließlich zwei Winkelschleifer, eine Motorsäge und einen Montagekoffer mit Feinwerkzeug in noch unbekanntem Wert. Hinweise für diesen Vorfall nimmt der Polizeiposten Großbottwar unter 0 71 44 / 82 30 60 entgegen.


Tatzeit und Vorgehensweise sind identisch
Ob ein Zusammenhang zwischen diesen Vorfällen besteht, ist noch nicht geklärt. „Die Tatzeit ist aber identisch und auch der Modus Operandi stimmt überein“, so Pressesprecherin Yvonne Schächtele vom Polizeipräsidium Ludwigsburg. „Da die Täter aber noch unbekannt sind, wissen wir es nicht mit Sicherheit.