Corona-Testzentrum in Marbach Zentrum für Schnelltests in Startlöchern

Von
Es wird kurz unangenehm, aber dann weiß man, ob man negativ ist. Beim Test wird es kurz unangenehm, aber ein paar Minuten später weiß man dann schon, ob man positiv oder negativ ist. Foto: dpa/Jörg Carstensen

Die Stadt Marbach stellt in Kooperation mit der Schiller-Apotheke ein Corona-Testzentrum auf die Beine. Am 8. März können die ersten Abstriche genommen werden.

Marbach/Steinheim - Der Marbacher Bürgermeister Jan Trost hat unlängst im Verwaltungsausschuss angekündigt, dass sich die Stadt darum bemühen werde, ein kommunales Zentrum für kostenlose Corona-Schnelltests auf die Beine zu stellen. Nur wenige Tage danach hat man dann schon Nägel mit Köpfen gemacht: Die allgemeine Anlaufstelle wird am Montag, 8. März, ihren Betrieb aufnehmen, und zwar im Nebenraum von Jägers Restaurant auf der Schillerhöhe.

Die Verwaltung habe Kontakt mit dem Gastronomen aufgenommen und der dann auch eingeschlagen, berichtet Andrea von Smercek, die sich bei der Stadt unter anderem um die Pressearbeit kümmert. „Wir sind Armin Jäger, dem Pächter des Restaurants, sehr dankbar für seine Unterstützung“, wird Jan Trost in einer Pressemeldung der Kommune zu dem Thema zitiert. Entscheidend unter die Arme greift bei dem Projekt allerdings auch die Schiller-Apotheke. Das Team der Arzneimittelfachleute betreut nämlich das Testzentrum. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns an dieser Stelle einbringen“, erklärt Sigrid Ensslin, Inhaberin der Apotheke, laut der Mitteilung der Stadt. Ensslin und ihre Mannschaft sind auch schon dafür zuständig, die Erzieherinnen in den Kindergärten regelmäßig auf eine mögliche Infektion hin zu überprüfen. Das Angebot werde gut angenommen, sagt sie auf Nachfrage am Telefon.

Für jedermann gedacht ist hingegen das neue Testzentrum, in dem bei der Probenentnahme auch Ehrenamtliche des Deutschen Roten Kreuzes helfen werden. Anmelden müssen sich die Bürger über die Terminplattform www.schiller-schnelltest.de. Die allgemeine Anlaufstelle hat von 8 bis 18 Uhr unter der Woche und von 9 bis 17 an den Wochenenden geöffnet. Auch Personen mit Berechtigungsscheinen, etwa Lehrer, können sich nach Terminvereinbarung testen lassen. Die Stadt Marbach hat für die Aktion vom Land die maximale Anzahl an Testkits in Höhe von rund 5300 Stück geordert. Die Corona-Schnelltests werden kostenfrei durchgeführt.

Theoretisch könne man sich jeden Tag einen Abstrich machen lassen, sagt Andrea von Smercek. Man appelliere aber an die Solidarität und die Eigenverantwortung der Bürger, das Instrument der Schnelltests angesichts der begrenzten Kapazitäten besonnen einzusetzen. Sinn mache es beispielsweise, sich vor einem geplanten Besuch innerhalb von wenigen Tagen zweimal durchchecken zu lassen, ergänzt Sigrid Ensslin. Wenn man beide Male ein negatives Ergebnis erhalte, habe man für rund 48 Stunden eine relative Sicherheit, das Virus nicht in sich zu tragen.

Bestellt hat auch die Stadt Steinheim die Testkits vom Land. Die Menge, die jede Kommune ordern kann, orientiere sich an der Einwohnerzahl, erklärt Ordnungsamtsleiterin Tanja Glück. Knapp 4000 Kits konnte somit die Urmenschstadt anfordern. Wie genau die Schnelltests dann vor Ort eingesetzt werden, ist aber in der Schwebe. Ob eine zentrale Anlaufstelle kommt, dazu sei keine Entscheidung gefallen, sagt Glück.

Fest steht indes, dass das Landratsamt Ludwigsburg bei den Kommunen im Kreis abklopft, welche Testmöglichkeiten es jeweils gibt. Das Ergebnis solle veröffentlicht werden, sobald die Rückmeldungen eingegangen sind, erklärt Pressesprecher Andreas Fritz. Eine Übersicht über die Städte und Gemeinden, die wie Marbach die Abstriche gebündelt vornehmen lassen, liegt derzeit noch nicht vor.

Bereits in trockenen Tüchern ist hingegen eine Corona-Aktion in Pleidelsheim. Am Freitag, 5. März, bietet das DRK von 17 Uhr an in der Sporthalle einen kostenlosen Schnelltest für die Bürger der Spargelgemeinde an. Sie müssen dazu einen Ausweis mitbringen und die gängigen Hygieneregeln wie das Tragen medizinischer Masken beachten. Anmelden muss man sich für einen Termin unter: https://book.timify.com/services?accountId=60375f638d278e11702d3438&hideCloseButton=true.