Corona im Landkreis Ludwigsburg Präsenzunterricht in Sicht

Von
An den Schulen im Landkreis kann vielleicht ab Montag Vor-Ort-Unterricht angeboten werden. Foto: dpa/Matthias Balk

Die Corona-Zahlen im Kreis Ludwigsburg sind rückläufig. Es zeichnet sich ab, dass ab Montag wieder vor Ort in den Schulen gepaukt werden kann.

Ludwigsburg - Es zeichnet sich ab, dass ab nächsten Montag die Schulen im Landkreis Ludwigsburg wieder für den Wechselunterricht geöffnet werden können. Grund ist der Rückgang an Corona-Fällen.

Feiertag wird ausgeklammert

Der für die Rückkehr zum Wechselunterricht ausschlaggebende Inzidenzwert von 165 wurde erstmalig am Montag, 10. Mai, unterschritten. Laut Infektionsschutzgesetz muss die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Wert von 165 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner liegen, damit eine Rückkehr zum Wechselunterricht möglich ist. Der Feiertag Christi Himmelfahrt zählt bei der Berechnung des Zeitpunktes nicht mit. „Falls sich der positive Trend bei den Infektionszahlen fortsetzt, wäre vom Gesundheitsamt diesen Samstag die Feststellung zur teilweisen Rücknahme der Bundesnotbremse zu treffen“, teilt das Landratsamt mit. Ab Montag, 17. Mai, wäre dann eine Rückkehr zum Wechselunterricht im Landkreis möglich.

Click & Meet wird auch Thema

Liege der Inzidenzwert zudem fünf Werktage unter 150, wäre als nächster Schritt die Rückkehr zu Click & Meet möglich. Da diese Marke erstmalig am Dienstag, 11. Mai, unterschritten wurde, könnte die entsprechende „Feststellung des Gesundheitsamts frühestens am Montag, 17. Mai, erfolgen. Diese Lockerung würde dann am Mittwoch, 19. Mai, in Kraft treten.“

Alle aktuellen Informationen zu den gültigen Regeln im Landkreis sind online auf der Homepage des Landratsamts unter: www.landkreis-ludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinaerwesen/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/ abrufbar.