Bürgermeister Oberstenfeld Markus Kleemann kandidiert für zweite Amtszeit

Von sar
M. Kleemann Foto: Gemeinde

Vor stark sieben Jahren ist der Verwaltungsfachmann Markus Kleemann erstmals ins Rathaus der Gemeinde Oberstenfeld gewählt worden. Im Frühjahr will er sich wieder zur Wahl stellen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Oberstenfeld, Markus Kleemann, hat am Donnerstag im Gemeinderat bekannt gegeben, dass er bei den anstehenden Wahlen im Frühjahr nächsten Jahres für eine zweite Amtszeit kandidiert. Ein genauer Termin steht derzeit noch nicht fest.

Der 38-jährige Verwaltungsfachmann war im Mai 2015 im zweiten Wahlgang mit 50,80  Prozent der Stimmen zum Bürgermeister der stark verschuldeten Gemeinde gewählt werden. Obwohl es seitdem schmerzhafte, aber notwendige Einschnitte gab, wie die Schließung der Grundschule in Gronau, konnten in den vergangenen Jahren auch etliche Projekte auf den Weg gebracht und zum Teil auch schon umgesetzt werden, etwa die Sanierung der Lichtenbergschule, die der Ortsdurchfahrt in Gronau oder die Sanierung der Wasserversorgung in Prevorst.