„Bleeder-Hond“-Angelika VfB-Edelfan bringt den Profis schwäbisch bei

Von
Angelika Brendle-Arndt ist seit jeher treue Anhängerin des VfB Stuttgart. Foto: Privat

„Bleeder-Hond“-Angelika kennt seit dem dramatischen Saisonfinale des VfB Stuttgart gegen Köln wahrscheinlich jeder eingefleischte Fan der Mannschaft aus Bad Cannstatt. Jetzt testet sie das Schwäbisch-Wissen der Profis.

Wenn es um schwäbische Begriffe geht und Schwaben mit Nicht-Schwaben reden, dann gehört diese Frage zum Standardrepertoire, um das Wissen der „Neigschmeckten“ auf die Probe zu stellen: „Was ist ein Muggeseggele?“ Genau diese Frage stellt Angelika Brendle-Arndt den Spielern des VfB Stuttgart in der ersten Ausgabe von „Schwäbisch für Profis“.

Angelika Brendle-Arndt? Da war doch was. Genau! Sie kennt seit dem dramatischen Saisonfinale der Stuttgarter gegen den den 1. FC Köln, bei dem sich die Stuttgarter erst mit einem Tor in der Nachspielzeit den Klassenverbleib sicherten, wohl jeder eingefleischte VfB-Fan.

„Du bisch ein bleeder Hond!“

Als Brendle-Arndt nach dem Spiel ihre Gefühle vor dem Mikrofon des SWR schildern wollte, störte plötzlich ein Mann den Moment. „Dann steigen wir halt nächstes Jahr ab“, sagte er zu ihr und verschwand sofort wieder aus dem Bild. Die VfB-Anhängerin regierte sogleich mit den Worten: „Du bisch ein bleeder Hond!“

Direkt, authentisch – schwäbisch. Die Szene wurde im Anschluss zigfach in den sozialen Medien geteilt und kommentiert. Selbst VfB-Profi Atakan Karazor wurde auf die Anhängerin des VfB aufmerksam. „Ich muss sie bitte kennenlernen“, kommentierte Karazor das Video in seiner Instagram-Story – und so kam es auch.

VfB veröffentlicht erste Folge von „Schwäbisch für Profis“

Aber haben die VfB-Profis überhaupt verstanden, was Brendle-Arndt da nach dem Spiel gesagt hat? „Bleeder-Hond“-Angelika testet die Schwäbisch-Kenntnisse der Spieler von nun an in „Schwäbisch für Profis“. Am Samstag hat der VfB Stuttgart die erste Folge veröffentlicht. Wie sich die Fußballer schlagen, sehen Sie im Video:

Der VfB Stuttgart startet am Sonntag (15.30 Uhr, Liveticker) gegen RB Leipzig in die Bundesliga-Saison. Alles was Sie zum Heimspiel der Mannschaft wissen müssen, lesen Sie hier.