Bietigheim-Bissingen Zigarettendieb auf frischer Tat ertappt

Von
Der Einbrecher wollte durch ein Fenster fliehen. Foto: dpa

Ein 31-jähriger Tatverdächtiger, der in der Nacht zum Mittwoch in ein Toto-Lotto-Geschäft in der Buchstraße in Bietigheim-Bissingen eingebrochen sein soll, sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Gegen 1.40 Uhr alarmierten mehrere Anwohner die Polizei, nachdem sie Klirr-Geräusche wahrgenommen hatten. Mehrere Streifenwagen der Polizeireviere Bietigheim-Bissingen und Marbach fuhren die Örtlichkeit an. Gerade als zwei Polizisten vor dem Geschäft ausgestiegen waren, lief ihnen der 31-Jährige auch schon in die Arme. Er war gerade im Begriff das Ladenlokal über ein Loch in der Schaufensterscheibe zu verlassen. Vermutlich hatte er diese zuvor mit einem Stein zertrümmert.

Die Polizisten nahmen den Mann, der bei einem kurzen Fluchtversuch stürzte, vorläufig fest. In einem Müllsack, den er bei sich trug, fanden die Beamten Zigarettenpäckchen im Wert von mehr als 1700 Euro, die mutmaßlich aus dem Toto-Lotto-Geschäft stammen.

Der 31-Jährige wurde zum Polizeirevier Bietigheim-Bissingen gebracht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde er am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Der Richter erließ einen Haftbefehl wegen besonders schweren Falls des Diebstahls gegen den Mann, setzte diesen in Vollzug und wies ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein.