Benningen/Biathlon 110 Teilnehmer trotzen dem schlechten Wetter

Von
Die Neuerung mit kürzeren Laufstrecken und mehr Schießeinlagen ist gut angekommen. Foto: avanti

Benningen - Zum sechsten Mal veranstaltete der Ski-Club Benningen am vergangenen Wochenende seinen Sommerbiathlon. Mit den 110 Anmeldungen, hauptsächlich aus Benningen, zeigten sich die Veranstalter sehr zufrieden. „Wir hatten ja die Konkurrenz durch den zeitgleich stattfindenden mz3athlon. Da sind 110 Meldungen sehr viel“, freute sich Bärbel Hofmann vom Ski-Club Benningen.

Am Samstag starteten die Grundschüler, die drei Runden à 300 Meter zu absolvieren hatten und zweimal mit Bällen auf Ziele „schießen“ mussten. Leider spielte das Wetter am Samstag nicht wirklich mit. „Wir mussten den Wettbewerb zwischenzeitlich sogar für eine halbe Stunde unterbrechen, weil es so gestürmt und geregnet hat. Der Stimmung hat das aber nicht geschadet, die Kinder und die Eltern waren mit großem Enthusiasmus dabei“, so Bärbel Hofmann.

Am Sonntag folgten die Wettbewerbe der älteren Schüler und die Einzel der Erwachsenen. Den Höhepunkt bildete ab 13.30 Uhr der Staffelwettbewerb. 13 Staffeln hatten sich gemeldet, darunter viele alte Bekannte. „Wir freuen uns, dass viele Teilnehmer uns die Treue halten. Manche Staffeln wie KFA 8% oder Cool Runnings sind schon seit dem ersten Sommerbiathlon dabei“, so Bärbel Hofmann. Beim Staffelwettbewerb mussten die Starter fünf Runden à 350 Meter absolvieren und je zweimal liegend und stehend schießen. Die Laufstrecke war im Vergleich zu den Vorjahren verkürzt worden, dafür mussten die Teilnehmer nun viermal statt wie zuvor zweimal schießen.

Der Umgang mit den verwendeten Lasergewehren wurde vor der Veranstaltung geübt. „Mit den Lasergewehren kann nichts passieren, die Einführung diente hauptsächlich dazu, dass die Starter ein Gefühl für das Sportgerät bekommen“, betonte Hofmann. Den Staffelsieg sicherte sich KFA 8% in der Zeit von 45:38,9 Minuten vor BOVOBA’S (46:32,2 Minuten) und der AH2 (47:07,5 Minuten). Im Herren-Einzel siegte Tobias Wenz (9:51,6 Minuten), bei den Frauen gewann Catrin Schulze (13:53,0 Minuten). Beim Ski-Club Benningen sieht man bereits jetzt dem nächsten Sommer-Biathlon freudig entgegen und hofft auf ähnlich hohe Teilnehmerzahlen. Und sollte sich wieder ein etwas späterer Termin finden, der dann nicht mit dem mz3athlon kollidiert, werden es ja vielleicht auch noch ein paar mehr.

Artikel bewerten
3
loading