Beim alten Kraftwerk Marbach Traktor beim Mähen im Neckar gelandet

Von
Die Feuerwehr sicherte den Traktor vor dem völligen Untertauchen. Foto: KS-Images

Glück im Unglück hatte ein Traktorfahrer, dessen Traktor am Montagmittag ins Rutschen gekommen ist. Der Radweg auf Benninger Seite musste gesperrt werden.

Am Montag gegen 13 Uhr rutschte ein Mann bei Mäharbeiten an einem Hang in der Nähe des alten Kraftwerks auf der Benninger Seite des Neckars (Kreis Ludwigsburg)  mit seinem Traktor ab. Er konnte noch rechtzeitig von seinem Fahrzeug springen und blieb unverletzt, der Traktor jedoch rutschte weiter den Hang hinunter und lag schließlich auf der Seite halb im Fluss. Die Feuerwehren Marbach und Benningen sicherten ihn gegen ein weiteres Abrutschen ab. Laut Angaben einer Sprecherin der Wasserschutzpolizei traten glücklicherweise nur geringe Mengen an Betriebsmitteln aus, die Feuerwehr errichtete eine Ölsperre, um eine größere Verschmutzung zu verhindern.

Um den Traktor zu bergen, war ein Autokran im Einsatz. Deshalb musste der Radweg komplett gesperrt werden. Der Neckar blieb jedoch während der Bergungsarbeiten, die mehrere Stunden dauerten, befahrbar.