Beilstein/Handball Der Aufsteiger kommt in die Langhanshalle

Von
Luca Schmid wird am Samstag ins Team zurückkehren. Foto: Archiv (avanti)

Beilstein - Für diese beiden Teams sind die Würfel in der Handball-Württembergliga bereits gefallen: Die SG Schozach-Bottwartal wird die Saison irgendwo zwischen dem aktuellen Platz acht und Rang elf beenden. Und der SV Remshalden, der am Samstagabend um 20 Uhr in der Beilsteiner Langhanshalle gastiert, steht bereits seit zwei Wochen als Meister und Aufsteiger in die Baden-Württemberg Oberliga fest. Ein großes Motivationsproblem sieht SG-Trainer Tobias Klisch aber trotzdem nicht: „Wenn man aufs Feld geht, dann will man auch gewinnen. Außerdem wollen wir noch einmal zeigen, dass wir an einem guten Tag jeden Gegner schlagen können. Das haben wir ja zum Beispiel gegen Schmiden und in Schwaikheim bewiesen.“

Andererseits räumt Klisch auch ein, dass er in dieser Partie einen Spagat hinbekommen müsse. „Wir haben jetzt noch zwei Partien, beide zu Hause. Da möchte ich auf der einen Seite natürlich den Spielern, die den Verein verlassen werden, ihre Einsatzzeiten geben. Andererseits wollen wir ja auch die drei A-Jugendlichen Cedric Ziegler, Felix Lindner und Jonas Keller an den Kader heranführen. Daher sollen auch sie ein paar Minuten spielen“, erklärt Klisch. Zu den Spielern, die den Verein verlassen werden, gehören zum Beispiel Tobias Deuring und Michael Schick. Bei Letzterem hatte man eigentlich gedacht, dass er wegen eines Meniskusrisses in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. „Aber er hat diese Woche wieder trainiert und war dabei schmerzfrei. Meines Wissens kann es nicht schlimmer werden. Wenn er also spielen kann und will, wird er auch zum Einsatz kommen“, so der Coach.

Ähnlich ist es bei Jonas Heilmann, der nach seinem Bandscheibenvorfall zuletzt in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. „Wenn er mir das Signal gibt, dass er soweit ist, dann darf er spielen“, stellt Klisch klar. Auf jeden Fall zurückkehren wird Luca Schmid, der wegen einer Schulterprellung zuletzt pausiert hat. In dieser Saison nicht mehr spielen werden dagegen Philipp Kroll und Torhüter Benjamin Krotz. Und da Tarek Rizk in Ägypten ist, um sich dort zu verloben, fehlen der SG beide Stammkeeper. „Dominik Salles wird deshalb gegen Remshalden im Tor stehen. Das ist auch eine Belohnung dafür, dass er in den vergangenen Wochen seit der Verletzung von Benjamin Krotz immer bereit stand. Er hat sich dieses Spiel einfach verdient“, sagt Tobias Klisch.