Auto-Neuzulassungen Baden-Württemberg bei E-Autos vorne

Von red/dpa/lsw
E-Autos an der Ladesäule Foto: imago images/Rolf Poss/Rolf Poss via www.imago-images.de

Aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts zufolge ist Baden-Württemberg Spitzenreiter, was Neuzulassungen von E-Autos und Hybriden angeht.

Flensburg - Baden-Württemberg hatte 2021 den höchsten Anteil von reinen Elektroautos und Plug-in-Hybriden aller Bundesländer bei den Pkw-Neuzulassungen. Mit 31,7 Prozent wies fast ein Drittel der Neuwagen eine der beiden Antriebsarten auf, wie aus am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht. Auf Platz zwei folgt Schleswig-Holstein mit 30,3 Prozent.

Auch bei Hybriden auf erstem Platz

Auch bei Plug-in-Hybriden alleine belegt Baden-Württemberg mit 15,6 Prozent den ersten Platz im Bundesländerranking. Bei reinen Elektroautos steht das Land mit 16,1 Prozent auf Platz drei hinter Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. Insgesamt wurden in Baden-Württemberg vergangenes Jahr 59 165 reine Elektroautos und 57 362 Plug-in-Hybride neu zugelassen.

Wichtigste Antriebsarten blieben dennoch Benzinmotoren, die 32,8 Prozent der Pkw-Neuzulassungen ausmachten, gefolgt von Diesel mit 20 Prozent - beides jeweils ohne Hybride.