Aus zum 1. Juli Aus für Belegchirurgie am Krankenhaus Marbach

Von
Die stationäre Belegchirurgie wird es künftig nicht mehr geben. Foto: KS-Images.de

Aufgrund aktueller Entwicklungen sei die Geschäftsführung zu dieser Entscheidung gekommen.

Die Belegchirurgie im Krankenhaus Marbach wird zum 1. Juli beendet, heißt es in einer E-Mail der Regionalen Kliniken Holding RKH an die Zeitungsredaktionen.

Aufgrund aktueller Entwicklungen sei die Geschäftsführung zu dieser Entscheidung gekommen. „Das stationäre Operieren durch die Belegärzte wird zukünftig im Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen ermöglicht, das ambulante Operieren erfolgt weiter im Krankenhaus Marbach“, heißt es weiter.

Näheres dazu und die nächsten Schritte sollen bei einem Pressegespräch am Mittwoch vorgestellt werden, bei dem Anne Matros, Regionaldirektorin der RKH Kliniken und Jan Trost, Bürgermeister der Stadt Marbach informieren.