Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Wolfsölden Zerknallende Spraydosen verbreiten Feuer

Von
Die Löscharbeiten wurden unter Atemschutz verrichtet. Foto: Feuerwehr

Affalterbach-Wolfsölden - Das unerlaubte Verbrennen von Abfällen hat am Samstagabend einen Großeinsatz mehrerer Feuerwehren auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Wolfsölden ausgelöst.

Anrufer meldeten um 19.54 Uhr über den Notruf 112 eine Verpuffung und eine bis ins benachbarte Marbach sichtbare Rauchwolke, woraufhin die Feuerwehr ausrückte. Der Einsatzleiter der Feuerwehr stellte fest, dass es beim Verbrennen der Abfälle vermutlich zum Zerknall mehrerer Spraydosen gekommen war, woraufhin sich das Feuer auf eine angrenzende Grasfläche ausbreitete.

Die Feuerwehr löschte den Brand unter Atemschutz mit zwei Löschrohren und kontrollierte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera. Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 21 Uhr beendet.

Neben der Feuerwehr Affalterbach, die mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften am Einsatzort war, befanden sich auch die Feuerwehren Marbach mit einer Drehleiter sowie Erdmannhausen mit einem Hilfeleistungs-Löschfahrzeug im Einsatz. Außerdem war der Rettungsdienst sowie die Polizei vor Ort.

Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Die Feuerwehr weist ausdrücklich darauf hin, dass das Verbrennen von Abfällen unzulässig ist und die Kosten eines Einsatzes der Feuerwehr vom Verursacher zu tragen sind.