Am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr befuhr ein 82-Jähriger in seinem VW den mittleren von drei Fahrstreifen der A81 in Richtung Heilbronn. Am Beginn der Baustelle zwischen Ludwigsburg-Süd und Ludwigsburg-Nord wollte er auf die rechte Verzögerungsspur fahren, um die Autobahn an der Ausfahrt Ludwigsburg-Nord zu verlassen. Hierbei kollidierte er aus bislang unbekannter Ursache mit den dort aufgestellten Absperrbaken, die Trümmerteile lagen anschließend auf der Fahrbahn. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und meldete sich erst später bei der Polizei. Ein Zeuge, der hinter dem 82-Jährigen fuhr, konnte den Vorfall beobachten und rief über Notruf die Polizei. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro, er war aber trotzdem noch fahrbereit. Die Schadenshöhe an den Absperrbaken ist noch nicht bekannt.