Aspach/Großbottwar Drei Verletzte nach Unfall auf L 1115

Von
Die L1115 wurde gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Foto: 7aktuell.de/F. Hessenauer

Aspach/Großbottwar - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der L 1115 sind drei Personen verletzt worden. Außerdem entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro. Die Strecke musste gesperrt werden. Ereignet hat sich das Unglück nach Angaben der Polizei gegen 7 Uhr. Ein 27-Jähriger war mit seinem Audi von Großbottwar in Richtung Aspach unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte sein Wagen mit dem Ford Tourneo eines 26-Jährigen. Außerdem stieß noch eine 25-Jährige, die hinter dem Verursacher unterwegs war, mit ihrem VW Polo in den Audi, der am Ende quer über der Straße lag. Alle drei Beteiligten mussten in eine Klinik gebracht werden.

Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und einem Notarztwagen vor Ort. Über die Schwere ihrer Verletzungen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Feuerwehren aus Kleinaspach und Großbottwar waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften beteiligt. Alle Unfallwagen mussten abgeschleppt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Fotostrecke
Artikel bewerten
8
loading