Aktion der Bürgerstiftung Großbottwar Neues Taxi-Angebot für Rentner

Von
Für Senioren sind bald Woche subventionierte Fahrten möglich. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Die Bürgerstiftung von Großbottwar ermöglicht den älteren Bürgern der Stadt vom 9. Februar an ein vergünstigtes Kommen von A nach B.

Großbottwar - Das Thema Bürgerbus steht in Großbottwar seit längerer Zeit im Raum. Corona sorgte dafür, dass die Planung vorerst auf Eis gelegt werden muss. „Es wäre gerade schwierig, Ehrenamtliche zu animieren, und sicherlich das falsche Zeichen, jetzt die Fahrgäste in einem Bus zu sammeln“, sagt Bürgermeister Ralf Zimmermann. Und doch wird für die älteren Bürger der Stadt vom 9. Februar an Abhilfe geschaffen.

Die Bürgerstiftung der Stadt ruft eine Aktion für die Rentner in Großbottwar und den Teilorten ins Leben. Fordern diese für vorgegebene Zeiträume an Dienstagen, Donnerstagen oder Samstagen ein Taxi an, so kosten Hin- und Rückfahrt pauschal gesamt 5 Euro pro Haushalt. Die übrigen Kosten tragen die Bürgerstiftung und das in Großbottwar ansässige Unternehmen Taxi Bottwartal, das Projektpartner ist und über das die Fahrten gebucht werden müssen. Weitere Voraussetzung ist, dass die Zielorte nicht über das Stadtgebiet und das der Teilorte hinaus gehen.

Die Idee sei aus der Mitte des Stiftungsrates gekommen, erläutert Ralf Zimmermann, der als Bürgermeister Vorsitzender dieses Gremiums ist. Die Umsetzung wurde dann einstimmig beschlossen. Stiftungsratsmitglied Thomas Schwarz erklärt in einer Mitteilung: „Ziel ist es, auch der älteren Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, innerhalb von Großbottwar mobil zu sein.“ Die Stiftungsrätin Beate Baltzer freut sich darüber, „dass wir gerade in der Zeit der Pandemie für unsere Senioren diesen Mobilitätsdienst anbieten können“. Auch nach Meinung von Stiftungsrat Ulrich Staudenmaier bietet das sogenannte Rentner-Taxi für die Betroffenen die Flexibilität, die sie benötigen. Einkaufen oder der Friedhofsbesuch seien so möglich. Stiftungsrat Hans Baur spricht von einer „Corona-konformen Variante“ eines Bürgerbusses.

Bürgermeister Zimmermann spricht Aseghar Dehghanpour, Geschäftsführer von Taxi Bottwartal, seinen Dank für die Teilnahme und die finanzielle Beteiligung aus. „Das zeigt, dass sich mit Gemeinsinn im Sinne unserer Bürgerstiftung auch in schwieriger Zeit ein gutes Angebot schaffen lässt.“ Das Rentner-Taxi wird zunächst für die Dauer der Pandemie fahren. Danach könnte dann auch das Projekt Bürgerbus konkreter werden. „Dafür wollen wir aber erst auch die Bevölkerung ins Boot holen“, sagt der Rathauschef. So könne Vorarbeit geleistet werden, was etwa die Taktung angeht. Auch der Gemeinderat wird den Bürgerbus zu beraten haben.