Affalterbach Zwei Verletzte nach Chaosfahrt mit Kutsche

Von
Foto: KS-Images.de

Affalterbach - Ein Fahrlehrer und die Schülerin einer Kutschenfahrschule sind am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr in der Ortsstraße im Steinächle verunfallt. Der 49-Jährige und die 13-Jährige waren gerade auf dem Rückweg zu den Stallungen, als der Irish Tinker aus noch ungeklärtem Grund scheute. Das Gespann war daraufhin nicht mehr zu kontrollieren.

Spuren im Gras zeugen von dem folgenden Geschehen. Tiefe Riefen, Hufabdrücke und Teile der Kutsche, die verteilt auf einer Streuobstwiese lagen. In einem Baum hing eine Peitsche. In diesem Bereich stürzten schließlich auch die beiden Personen von der Kutsche. Das Pferd galoppierte indes mitsamt der Kutsche zurück zu einer Koppel. Das Gespann streifte dabei einen Audi, der beschädigt wurde. Die Kutsche blieb schließlich im Durchgang zur Koppel stecken, sodass auch dieser beschädigt wurde.

Mehrere Rettungswägen, einer aus dem Landkreis Ludwigsburg, ein weiterer aus dem Landkreis Rems-Murr sowie ein Helfer vor Ort des DRK Ortsvereines, eilten nach Affalterbach. Die eintreffenden Helfer forderten einen Hubschrauber mit Notarzt nach. Es wurden beide Personen verletzt, die auf der Kutsche saßen - der 49-Jährige schwer.  Er wurde für den Transport stabilisiert und vom Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Das Mädchen wurde nur leicht verletzt.

Der entstandene Schaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Bislang konnte noch nicht abschließend geklärt werden, wer die Kutsche zum Unfallzeitpunkt gelenkt hat. Die Ermittlungen dauern weiter an.