Affalterbach Was macht eigentlich . . . Pia-Luise Aufrecht?

Von
Pia-Luise Aufrecht mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Foto: privat (1)/Archiv (1)

Affalterbach -

Ja, na klar, ich denke noch sehr oft an Affalterbach.“ Kurze Pause. Man spürt geradezu wie die zweifache Mutter gedanklich zurück in ihre Kindheit schlüpft. „In Marbach bin ich geboren, in Affalterbach aufgewachsen und hatte eine wunderschöne Kindheit. Ich bin durch Brennnesseln gerobbt, habe Würmer gesammelt und bin im Matsch herumgetobt. Das vergisst man nicht.“

2003 hat Pia-Luise Aufrecht ihre Heimat Affalterbach verlassen – der Pferde wegen. Damals ist sie zunächst in die Nähe von Münster gezogen. Dort lebte ihr Trainer, mit dessen Hilfe sie im internationalen Springsport durchstartete und in den deutschen Bundeskader berufen wurde. Auf der großen Bühne des Springreitens lernte Pia 2004 den niederländischen Olympiateilnehmer Gert-Jan Bruggink kennen. „Wir hatten beide den Pferdevirus, alles andere hat sich ergeben“, lacht sie rückblickend. Die beiden wurden ein Paar – sportlich, privat und auch beruflich. Im niederländischen De Lutte, nahe der deutschen Grenze, fanden sie ein perfektes Stück Land und erfüllten ihren Traum: Sie bauten eine Pferdesportanlage genau nach ihren Vorstellungen und Bedürfnissen, den Stal het Oosterbrook. 2010 zogen sie mit ihren Pferden ein, 2011 war auch das Wohnhaus für Pia und Gert-Jan fertig. „Es ist herrlich immer in der Nähe der Pferde zu sein“, schwärmt Pia-Luise Aufrecht und lacht: „Obwohl man schon ein bisschen aufpassen muss, dass man wenigstens ab und zu mal aus dem Stall heraus kommt.“ Der Stal het Oosterbrook von Pia und Gert-Jan steht auf vier Beinen: Sie bilden Pferde und Reiter für den internationalen Springsport aus. Sie verkaufen selbst ausgebildete und auch selbst gezogene Pferde für den großen Sport. Sie nehmen an nationalen und internationalen Turnieren teil. Und sie züchten ihre Sportpartner von morgen.

Im Leben von Pia und Gert-Jan drehte sich immer alles um die Pferde – bis zum 15. Juli 2013. An diesem Tag kam Marlyse auf die Welt, das erste Kind von Pia und Gert-Jan. Ihr bisheriges Leben rund um Pferde und Turniere wurde auf den Kopf gestellt – auf wunderbare Weise. „Marlyse war vom ersten Tag an unser Sonnenschein, aber sie hält uns natürlich auch auf Trab“, freut sich Mama Pia-Luise. Dreieinhalb Jahre später, am 27. März 2017, bekam Marlyse einen kleinen Bruder: Julian.

Seitdem reist die Familie nicht nur mit bis zu neun Pferden auf die Turniere, seitdem ist auch immer die ‚Hütte’ dabei. Die ‚Hütte’ ist ein gemütlich eingerichteter Wohnwagenanhänger. Fast ein bisschen wie das zweite Zuhause der Familie. „Wir wollen die Kinder immer gerne dabei haben, wenn wir auf die Turniere fahren“, erklärt Pia-Luise. „Und damit sie auch da in gewohnter Umgebung sein können, haben wir die Hütte gekauft. So fühlen sich die Kinder pudelwohl und wir haben immer eine feste ‚Anlaufstelle’.“

Mit zwei Kindern schien die Familie komplett und perfekt, aber Gert-Jan hat noch das i-Tüpfelchen drauf gesetzt und seiner Pia-Luise einen Tag vor ihrem 40. Geburtstag eine Antrag gemacht. Sie hat ‚ja’ gesagt. Im August 2018 haben die beiden geheiratet. „Die Lieblingsfrage war natürlich: ‚Na, wie fühlt es sich an?’“, lacht Pia und gibt zu: „Ganz ehrlich: Wir sind schon so lange zusammen, dass es jetzt nicht der Riesen-Unterschied ist, aber es fühlt sich immer noch sehr gut an und bei unserer Hochzeit hatten wir einen wunder-wunder-wunderschönen Tag!“

Jeden Tag reiten und trainieren die beiden ihre Pferde, dazwischen muss der Stall gemanagt werden – mit Hufschmied, Tierarzt, der Aufzucht der Fohlen etc. Häufig kommen Schüler, die unterrichtet werden wollen, und fast jedes Wochenende rollt der große Stal het Oosterbrook-Pferdetransporter Richtung Turnier. Bevor die beiden morgens ihren Tag im Stall starten, geht es zu Hause um Marmeladenbrot oder Hagelslag (holländische Frühstücksspezialität), Schulranzen packen mit Marlyse oder Julians Socken für den Kindergarten. Pia-Luise freut sich, dass ihre Eltern Roswitha und Hans Werner Aufrecht, Gründer der Automobilsport-Unternehmen AMG und HWA AG, oft nach De Lutte kommen und sie mit den beiden Kindern unterstützen. „Die Verbindung zu meinen Eltern ist heute wie früher sehr eng. Sie haben mich immer unterstützt – im Sport und auch jetzt mit der Familie.“ Ein vollkommen erfülltes Leben mit der Familie rund um Pferde – das Leben der Affalterbacherin Pia-Luise Aufrecht.