Adel Nach Queen-Trauerfeier: Dänische Königin hat Corona

Von dpa
Königin Margrethe ist bereits seit 1972 das Staatsoberhaupt von Dänemark. Nach der Queen ist sie die am längsten amtierende Monarchin der Welt. Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix Foto/AP/dpa

Nach der Trauerfeier der Queen mit rund 2000 geladenen Gästen aus aller Welt hat sich Königin Margrethe mit dem Coronavirus infiziert. Ihre Aktivitäten für diese Woche sind abgesagt worden.

Kopenhagen - Die dänische Königin Margrethe II. (82) ist nach ihrer Teilnahme an der Trauerfeier für die britische Queen Elizabeth II. positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie halte sich nun auf Schloss Fredensborg gut 30 Kilometer nördlich von Kopenhagen auf, teilte das dänische Königshaus am Mittwoch mit.

Ihre Aktivitäten in dieser Woche seien entsprechend abgesagt worden. Eine für Freitagabend geplante Veranstaltung mit Regierungs-, Parlaments- und Europaparlamentsvertretern auf Schloss Christiansborg - Sitz des dänischen Parlaments - werde nun mit Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary als Gastgebern abgehalten.

Margrethe gilt seit dem Tod der britischen Königin als die nunmehr am längsten amtierende Monarchin der Erde. Sie hatte bei einem Trauergottesdienst für die Queen in der Westminster Abbey in London neben ihrem Sohn Frederik und dem Königspaar aus Schweden in Reihe eins der ausländischen Royals gesessen. Ihr direkt gegenüber saß auf der anderen Seite des Sargs der neue britische König Charles III.