Abschied beim VfB Stuttgart Thomas Hitzlspergers Karriere in Bildern

Von
Thomas Hitzlsperger im Juli im Trainingslager des VfB Foto: Baumann/Alexander Keppler

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger kehrt dem VfB Stuttgart 2022 den Rücken. Wir blicken auf die wichtigsten Momente seiner Karriere zurück.

Stuttgart - Thomas Hitzlsperger gehört zu den prägenden Figuren in der Vereinsgeschichte des VfB Stuttgart. Als Teil der Meistermannschaft hat er sich nicht zuletzt wegen seines Volleytreffers gegen Energie Cottbus am letzten Spieltag 2007 bei den Fans unsterblich gemacht. Auch als Funktionär hinterließ der 39-Jährige tiefe Spuren. Rasant hat er die Stufen bis an die Spitze des Clubs erklommen, dem er seit Oktober 2019 als Vorstandsvorsitzender der Fußball-AG vorsteht.

Am Mittwoch nun hat er überraschend seinen Abschied verkündet, Hitzlsperger will seinen 2022 auslaufenden Vertrag in Stuttgart nicht verlängern. Wo es ihn nach sechs Jahren beim VfB hinzieht, ist noch offen – genauso, wer ihm nachfolgt.

In unserer Bildergalerie blicken wir auf die wichtigsten Stationen in Hitzlspergers Karriere zurück. Viel Spaß beim Durchklicken!