Vermutlich wegen Unachtsamkeit hat es am Freitagabend gegen 17.30 Uhr auf der A 81 in Fahrtrichtung Heilbronn zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und Pleidelsheim gekracht. Der 62-jährige Lenker eines VW hatte wohl das Stauende zunächst übersehen und fuhr trotz dann eingeleiteter Vollbremsung ins Heck eines BMW, der vor ihm verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremste. Durch den Aufprall wurden sowohl der 43-jährige Fahrer des BMW als auch die beiden weiteren Insassen im Alter von 39 und 47 Jahren leicht verletzt. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit, an ihnen entstand jedoch ein Gesamtsachschaden von 8.000 Euro.