15-Jährige wird in Bietigheim-Bissingen verletzt Frau flieht nach Fahrradunfall

Von
Die Polizei sucht die Radfahrerin, die am Unfall beteiligt war. Foto: dpa/Friso Gentsch

Erst touchiert eine etwa 40- bis 50-Jährige in Bietigheim-Bissingen mit ihrem Fahrrad den Lenker einer 15-Jährigen. Als das Mädchen stürzt, bleibt die Frau nur kurz stehen und fährt dann einfach weiter.

Bietigheim-Bissingen - Nach einem Wortgefecht einfach weitergefahren ist am Donnerstag gegen 7.30 Uhr in Bietigheim-Bissingen eine etwa 40 bis 50 Jahre alte Frau, nachdem sie beim Überholen mit dem Rad das Fahrrad einer 15-Jährigen am Lenker touchiert hatte und das Mädchen gestürzt war.

Der Vorfall ereignete sich in der Holzgartenstraße. Das Mädchen befuhr mit ihrem Fahrrad zusammen mit einer weiteren Freundin die Straße in Richtung Hallenbad, als die beiden im Bereich des Viadukts von der Radfahrerin überholt wurden. Die 15-Jährige zog sich beim Sturz diverse Prellungen zu. Außerdem entstand am Fahrrad ein Schaden von etwa 50  Euro.

Die überholende Fahrradfahrerin blieb zwar kurz stehen, entfernte sich dann aber nach dem Wortgefecht unerlaubt von der Unfallstelle. Die flüchtige Radfahrerin wird als circa vierzig bis fünfzig Jahre alt mit sportlicher Figur beschrieben. Sie hatte blonde schulterlange Haare, trug eine Sporthose, Fahrradhelm und eine blaue Jacke.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Angaben zu der flüchtigen Person machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Telefonnummer 071 42 / 40 50 zu melden.