Washington/Marbach Herzliche Begrüßung der Marbacher Delegation

Von
Die Delegation ist am Flughafen in St. Louis schon erwartet worden. Foto: Andrea Ertl

Washington/Marbach - Was für eine Überraschung! Erschöpft, aber auch glücklich, kommt die Reisegruppe aus der Schillerstadt in Washington/Missouri an, um gemeinsam mit den Vertretern des amerikanischen Partnerschaftskomitees das 25­-Jahr-Jubiläum der Partnerschaft ihrer beiden Städte zu feiern.

Und zur großen Freude der deutschen Gäste hat sich auch schon direkt nach der Gepäckausgabe am Flughafen in St. Louis eine Abordnung der Partnerstadt mit einem riesigen Transparent postiert und begrüßte so ganz herzlich ihre Gäste.

Insgesamt waren die Marbacher fast 24 Stunden für ihre Reise unterwegs, alle Verbindungen klappten glücklicherweise planmäßig. Gut vorbereitet hat die Reise Beate Fähnle von der Stadt Marbach, gemeinsam mit Daniel Hofsäss vom Partnerschaftskomitee und Veit Keim von der Marbacher Feuerwehr.

Insgesamt sind 41 Personen für die kommende Woche nach Washington gereist, die meisten privat untergebracht in Gastfamilien. Davon gehören 24 Personen zur Delegation der Feuerwehr, die anderen zur Delegation der Stadt Marbach. Nur in ganz wenigen Punkten unterscheidet sich das jeweilige Programm, das die Gastgeber liebevoll vorbereitet haben und das mit einem gemeinsamen Brunch beginnen wird.

Artikel bewerten
11
loading