Steinheim Zwei Steinheimer schaffen es in die Top Ten

Von
Die Schäferhunde müssen einige Hindernisse nehmen. Foto: SV OG Steinheim

Steinheim - Vor kurzem fand die deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft (DJJM) des Vereins für Deutsche Schäferhunde im bayrischen Dingolfing statt. Die Ortsgruppe Steinheim reiste mit einem Fanclub von 20 Mitgliedern bereits freitags an, um ihre beiden Jugendlichen mit ihren deutschen Schäferhunden im Bereich Agility zu unterstützen. Lara Schmid mit Akilah vom Horrenwinkel und Jan Kreuzhuber mit Anosch aus der Feuergasse gingen für die Landesgruppe Württemberg an den Start. Durch die intensive Vorbereitung der Steinheimer Jugendleiterin Melissa Hekel waren unsere beiden gut auf den Wettkampf vorbereitet. Samstags gab es für alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich nochmals in einem Probetraining im Dingolfinger Stadion einzugewöhnen und ihre Leistungen zu überprüfen. Am Samstagabend gegen 20 Uhr war dann in der Festhalle der feierliche Einzug mit anschließender Auslosung der Startreihenfolge angesetzt.

Am darauffolgenden Samstag war es nun soweit. Lara mit Akilah und Jan mit Anosch mussten ihre beiden ersten Läufe im Agility A3 Standard absolvieren. Die Nervosität war groß und beide brachten ihre Läufe mit jeweils drei Fehlerpunkten ins Ziel. Die Konkurrenz war stak und somit landeten beide nur im Mittelfeld der Wertung. Dies war aber nur ein Zwischenstand, denn am nächsten Tag waren nochmals zwei Läufe, die in die Gesamtwertung einfließen, angesetzt. Am Sonntagabend war ein offizieller Discoabend in der Festhalle angesetzt, bei dem bis in den späten Abend gefeiert wurde. Am nächsten Tag galt es nun nochmals zwei gute Wettkampfläufe abzuliefern. Die Nervosität war abermals hoch, aber nun bewiesen die beiden Nervenstärke und konnten mit ihren beiden letzten Läufen überzeugen. Lara Schmid landete schließlich in der Gesamtwertung auf Platz drei und Jan Kreuzhuber noch auf Platz 9. Das Ergebnis mit zwei Jugendlichen aus Steinheim in den Top 10 der DJJM kann sich sehen lassen. Wir sind sehr stolz auf unsere beiden Jugendlichen und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg mit ihren Vierbeinern.

-

Artikel bewerten
1
loading