Steinheim Ohne Protest ein politisches Statement setzen

Von
Die Teilnehmer der ersten Critical Mass trotzen dem Regenschauer. Foto: Werner Kuhnle

Steinheim - U nabhängig vom Wetter, wir fahren auf jeden Fall“, hatte Organisator Achim Seiter vor der Veranstaltung gesagt – und er hat Wort gehalten. Bei strömendem Regen trafen sich zehn Radfahrer am Mittwochabend zu einer Critical Mass. Einem Treffen für Radfahrer, bei dem nur Zeit und Ort feststehen und jeder kommen kann, der ein Rad besitzt. Gemeinsam radelten die Teilnehmer von Steinheim nach Kleinbottwar.

„Es geht darum, auf die Radfahrer im Straßenverkehr aufmerksam zu machen“, sagt Seiter. „Es ist keineswegs ein Protest, oder eine Auflehnung, wir wollen nur dokumentieren, dass wir eben Teil des Straßenverkehrs sind.“ Trotz der betonten Neutralität gibt es auch politische Fragen, über die sich die Critical Mass in Steinheim Gedanken macht. „Wir freuen uns vor allem über den neuen Radweg am Neckar entlang“, sagt Mitorganisator Adi Gieseler. „Es gibt aber immer wieder Diskussionsthemen, die Radfahrer beschäftigen. Zum Beispiel das Einführen einer Promillegrenze“, sagt er. „Befürworter argumentieren hier, dass Fahrradfahrer Teil des normalen Verkehrs sind und damit einer Promillegrenze unterliegen sollten“, ergänzt Seiter.

„In erster Linie wollen wir das Radfahren aber einfach ins Bewusstsein der Leute rücken und Menschen dafür begeistern“, fährt Seiter fort. „Ich habe viele interessante Leute bei solchen Veranstaltungen kennengelernt“, erklärt Gieseler. In Stuttgart und Ludwigsburg gibt es solche Aktionen schon lange. Das Stadtradeln habe die perfekte Plattform geboten, um mit der Aktion nun auch in der Urmenschstadt Premiere zu feiern.

Diese Critical Mass war die erste ihrer Art. „Das Wetter hat uns schon einen Strich durch die Rechnung gemacht, sonst wären sicher mehr Leute gekommen“, sagt Gieseler. „Wir versuchen es nächste Woche vielleicht noch einmal und sehen wie es läuft. Bisher ist noch nichts regelmäßiges geplant, wir sind aber offen für jede Art von Ideen und Anregungen.“

Ein Treffen von Gleichgesinnten sorgte von Anfang an, trotz Regen für gute Laune. Für die musikalische Untermalung sorgte ein Fahrradanhänger mit Musikbox. Bei einer kurzen Regenpause fuhr die kleine Gruppe los und wurde keine fünf Minuten später mit dem nächsten Schauer belohnt.

Artikel bewerten
3
loading