Steinheim Vier Verletzte nach Unfall

Von
Aufgrund eines medizinischen Notfalles hat es am Sonntagabend auf der L1115 einen Unfall gegeben, bei dem mehrere Fahrzeuge involviert waren. Foto: 7aktuell.de/Franziska Hessenauer

Steinheim - Eine 74-jährige Renault-Lenkerin befuhr am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr die Landesstraße 1115 von Backnang kommend in Richtung Großbottwar. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalles geriet sie kurz nach der Abzweigung nach Kleinaspach mit ihrem Twingo erst nach rechts auf das Bankett, überfuhr hier einen Leitpfosten und geriet in der darauffolgenden leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Das erste entgegenkommende Fahrzeug, ein VW eines 43-Jährigen versuchte noch nach rechts auszuweichen, wurde aber dennoch leicht touchiert.

Das folgende Fahrzeug, ein Mercedes eines 41-Jährigen, konnte nach rechts in den Graben ausweichen und so einen Zusammenstoß verhindern. Wiederum das Fahrzeug dahinter, ein VW eines 21-Jährigen, wich ebenfalls noch nach rechts in den Graben aus, wurde aber auch noch leicht touchiert. Das nächste Fahrzeug dahinter, ein Skoda eines 57-Jährigen konnte dem Twingo nicht mehr ausweichen und wurde frontal erfasst. Die Twingofahrerin wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die drei Insassen (57, 35 und 3 Jahre alt) des entgegenkommenden Skodas wurden leicht verletzt. In den übrigen Fahrzeugen gab es keine Verletzten.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 35 000 Euro. Die Landesstraße musste in der Zeit von 19.30 bis 21.45 Uhr voll gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und vier Mann im Einsatz.

Artikel bewerten
19
loading