Steinheim Kooperation mit Großbottwar steht bevor

Von
Die Vorsitzende Hannelore Nolkemper hat die Mitglieder Tanja Bartenbach (40 Jahre), Heinz Hirsch (50 Jahre), Gerda Hoffmann (50 Jahre) und Sigrid Reutter (40 Jahre) gemeinsam mit der Stromberg-Gau-Vorsitzenden Christel Krumm Foto: SAV Steinheim

SteinheimSteinheim
Der SAV OG Steinheim hatte am 17. Februar zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Die Vorsitzende Hannelore Nolkemper begrüßte dazu die zahlreichen Teilnehmer, unter ihnen auch Christel Krumm, die Stromberg-Gau-Vorsitzende. Nach einer Gedenkminute für die im Jahr 2017 verstorbenen Mitglieder wurden die Tagesordnungspunkte abgearbeitet.

Zunächst berichtete die Vorsitzende über den Jahresverlauf: Das herausragende Ereignis im Jahr 2017 war der 50. Jahrestag der Gründung der Ortsgruppe. Gefeiert wurde dieses Jubiläum mit einer Rundwanderung Steinheim – Mundelsheim – Steinheim und einem Fest im „Lamm“. Im Zusammenhang mit dem Festtag stiftete die Ortsgruppe auch eine Sitzgruppe für den Aussichtspunkt auf dem Burgberg.

Erfreulich waren auch die statistischen Daten. 274 Kilometer wurden in Halb- und Ganztageswanderungen zurückgelegt. 95 Kilometer wurden geradelt. Insgesamt nahmen 829 Personen an den Aktivitäten teil, darunter 22 Jugendliche. Von der Ausfahrt ins Fichtelgebirge, mit 49 Personen, wusste Hannelore Nolkemper nur Gutes zu berichten. Für das Jahr 2018 konnte wieder ein buntes Programm erstellt werden: mit neun Tageswanderungen, einer Jahresausfahrt in die Allgäuer Alpen, drei Halbtagswanderungen, 12 Seniorenwanderungen, zwei Seniorennachmittagen, einer ganztägigen Radtour, eine Seniorenradtour sowie eine Feierabendwanderung und zwei Exkursionen an Samstagen. Dazu kommt neu die Einführung ins Nordic Walking.

Anschließend richtete Nolkemper ihren Dank an ihre Stellvertreterinnen und den Vorstand. Die Fachwarte berichteten über die Tätigkeit in ihrem Verantwortungsbereich. Der Kassiererin Ulrike Winkler wurde, wie immer, eine tadellose Buchführung bescheinigt. Sie wurde, wie der gesamte Vorstand, einstimmig entlastet.

Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Gerda Hoffmann und Heinz Hirsch, für 40 Jahre Tanja Bartenbach und Sigrid Reuter, für 25 Jahre Hannelore Rauser.

Als Neuerung wurde eine beginnende Kooperation mit der OG Großbottwar vorgestellt. Ein einschneidender Wandel kündigt sich für das Jahr 2019 an. Die Vorsitzende Hannelore Nolkemper wird sich vom Vorsitz verabschieden und will ihr Amt in jüngere Hände legen. Die Suche nach einer geeigneten Person oder die Entscheidung zu einem Führungsteam wird eine Hauptaufgabe für das Jahr 2018 sein.

Artikel bewerten
2
loading