Steinheim-Höpfigheim - Trotz eines entstandenen Sachschadens in Höhe von 7000 Euro ging die Fahrt eines 64-Jährigen in seinem Lkw am Donnerstagmorgen noch glimpflich aus, als er an einem Torbogen hängen hängen blieb. Der Mann war kurz nach 7 Uhr auf der Straße „Schlosshof“ in Richtung Hauptstraße unterwegs. Als er untger dem dortigen Torbogen durchfahren wollte, übersah er die dort ausgeschilderte Begrenzung für Fahrzeuge mit einer Höhe bis maximal 2,30 Meter. Der Lkw des 64-Jährigen misst jedoch vier Meter. Dennoch setzte er seine Fahrt wohl langsam fort. Dabei wurde an dem LAster das Gestänge des Planenaufbaus nach hinten gedrückt und aus der Verankerung gerissen. Auch die Innenseite des Torbogens wurde beschädigt. Glücklicherweise konnte der 64-Jährige seine Fahrt anschließend aber fortsetzen. Auch der Torbogen ist weiterhin passierbar.