Steinheim Bunte Kekse zur neuen Kampagne

Von
Der erste Fasnetsvereins Steinheim wirbt mit Konfetti-Cookies für die närrische Sache. Foto: Sandra Brock

Steinheim - Eine Flasche Sekt ist eine Flasche Sekt ist eine Flasche Sekt“, sagt Dany Arnold lachend. Der erste Vorsitzende des ersten Fasnetsvereins Steinheim und sein kreatives Team haben nichts gegen Blubberwasser einzuwenden, aber als Gastgeschenk gibt es das bei den Gloschd’r Hexa eben nicht. Während die Steinheimer Narren in den vergangenen Jahren Lebkuchenherzen oder Jumbo-Berliner verteilten, gibt es diesmal Konfetti-Cookies zum Selbstbacken. In einem Weck-Glas sind Mehl, Backpulver, brauner Zucker und Schokolinsen hübsch drapiert. Der Beschenkte darf dann selbst in der Küche kreativ werden.

Und das kommt an, hat Dany Arnold beobachtet. Denn die ersten 30 Gläser sind seit dem 11. 11. schon verteilt worden – auf eben stolzen 30 Veranstaltungen anderer Karnevalsvereine.

Nach einem ersten Kraftakt in der karnevalistischen Zeit startet für die Hexen und Bebbele’s-Drescher bald die Weihnachtspause. Am 6. Januar geht es dann aber richtig los. Wie in den vergangenen Jahren wird ein kleiner Faschingsumzug von der Murrinsel zum Steinheimer Rathaus veranstaltet. „Dann stürmen wir das Rathaus mit dem neuen Bürgermeister“, sagt Dany Arnold. „Mal schauen, ob er Widerstand leistet“, fügt er augenzwinkernd hinzu. Schultes Thomas Winterhalter darf sich danach dann noch der traditionellen Fußwäsche durch die Narren unterziehen. Zudem werden zum Fasnetsauftakt am 6. Januar drei neue Hexen begrüßt, und zwei Kinder, die jetzt über 14 Jahre alt sind, bekommen ihre Masken überreicht.

Und dann haben die knapp 70 Vereinsmitglieder, darunter 13 Kinder und Jugendliche, so richtig was zu tun, denn die Faschingszeit 2018 ist kurz. Innerhalb weniger Wochen werden viele weitere Veranstaltungen besucht und auch ein eigenes Event auf die Beine gestellt: Am 20. Januar findet in der Steinheimer Blankensteinhalle wieder der Hexaball statt. „Das Programm ist randvoll“, verrät Dany Arnold. Highlight des Abends wird ein Auftritt von Fräulein Wommy Wonder als Elfriede Schäufele sein, außerdem ist unter anderem das Stuttgarter Baronenpaar zu Gast. Richtig laut dürfte es dann werden, wenn die Guggenmusik „Los Titzos“ aus Ditzingen die Blankensteinhalle stürmt.

2018 geht der erste Steinheimer Fasnetsverein bereits in sein achtes Jahr. Da wird das nächste große Projekt schon greifbar, erklärt der Vorsitzende. 2021 feiern die Gloschd’r Hexa nämlich schon ihr erstes richtig närrisches Jubiläum – das Elfjährige. „Wir sind schon am Ideen sammeln“, so Dany Arnold. Und die scheinen ihm und seinen Mitstreitern nun wirklich nicht auszugehen. Mit der Konfetti-Cookie-Mischung ist es diesmal gar nicht getan. Der Fasnetsverein hat einen kleinen Wettbewerb ausgelobt. Die Cookie-Bäcker können nämlich ein Foto von ihrem Gebäck im Internet posten. Die drei besten Bilder gewinnen einen kleinen Preis.

Karten für den Hexa-Ball am 20. Januar in der Blankensteinhalle gibt es schon jetzt im Frisörsalon Krämer in Steinheim.

Artikel bewerten
0
loading