SKV Oberstenfeld Eine schöne Kahnfahrt, kleine Aale und gutes Essen in Rheinhausen

Von
Gruppenbild in Glatt beim Schlosscafé Foto: SKV

Oberstenfeld
Abfahrt an der Sporthalle war am 9. Juni um 7 Uhr, und unsere Reise führte uns über die Autobahn Karlsruhe – Baden-Baden nach Rust. Gleich nach der Frühstückspause chauffierte uns der Bus nach Rheinhausen. Dort wurden wir zur Kahnfahrt schon von den Brüdern Maurer und Sohn erwartet und in drei Stechkähnen ins 1600 Hektar große Naturschutzgebiet gebracht. Ein Paradies aus Wald und glasklarem, fischreichem Gewässer, Baumriesen mit Lianen und vielen Schmetterlingsarten. Wir hatten Glück, es zeigten sich uns einige Besonderheiten wie der Eisvogel, die Breitschwanzlibelle und der Azur. Die kleinen Aale, die sich in den von den Fischern ausgelegten Reusen befanden, wurden wieder in die Freiheit entlassen, was uns sehr recht war.

Es folgte ein kleiner informativer Spaziergang zurück, und diesmal wurden wir im Dirlis von den Frauen der Maurer Brüder erwartet und sehr lecker bewirtet. Die letzte Station führte uns nach Glatt ins Schlosscafé zur Kaffeepause mit riesigen, leckeren Kuchen. Kulinarisch waren wir leicht überversorgt. Gegen 17.30 Uhr traten wir schließlich die Rückreise an.

Artikel bewerten
0
loading