Siegelhausen 20-jähriger Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Von
Das Auto kommt erst im Acker zum Stehen. Foto: KS-images.de

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagabend gegen 21.25 Uhr auf der Kreisstraße 1669 zwischen Affalterbach und Hochdorf gekommen. Auf der Höhe des Marbacher Stadtteils Siegelhausen kam ein 20-Jähriger mit seinem Kleinwagen in einer lang gezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Leitpfosten aus der Verankerung gerissen, das Auto überschlug sich mehrfach und kam erst in einem angrenzenden Rübenacker auf den Rädern zum Stillstand.

Die Ursache für den Unfall ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Der 20-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, die vom Rettungsdienst erstversorgt wurden. Um eine schonende Rettung zu ermöglichen, wurden die Türen und das Dach des Autos entfernt. Anschließend wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus transportiert. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 500 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreisstraße von 22 Uhr bis Mitternacht gesperrt. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens waren laut Polizei keine weiteren verkehrslenkenden Maßnahmen erforderlich.

Neben Rettungsdienst und Notarzt war die Feuerwehr Affalterbach mit Unterstützung aus Erdmannhausen mit fünf Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hatte zwei Streifenbesatzungen aus Marbach und Ludwigsburg eingesetzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion in Ludwigsburg, Telefon 0711 / 69 69 0, in Verbindung zu setzen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
14
loading