Pleidelsheim GSV-Vorstand macht sich fit für die Zukunft

Von
Der GSV-Vorstand hat gute Erfahrungen mit dem Angebot des WLSB gemacht. Foto: GSV Pleidelsheim

Pleidelsheim - Pleidelsheim
Elf Vorstandsmitglieder des GSV Pleidelsheim Hauptvereins haben sich frühmorgens auf den Weg nach Albstadt-Tailfingen in die Sportschule des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) gemacht. Dort wurden sie herzlich von Andy Biesinger vom WLSB und Workshop-Moderatorin Doris Simon empfangen. Das Thema des Wochenendes lautete „Zukunftswerkstatt GSV Pleidelsheim“.

Nach der Vorstellung, bei der jedes Vorstandsmitglied seine Wünsche und Erwartungen wie auch seinen gefühlten Platz auf dem GSV-Fußballfeld für das Wochenende kundtun durfte, wurden die Teilnehmer mit einem Impulsvortrag des WLSB über das Thema „Vereinsstrukturen – Zwischen Tradition und Moderne“ von Andy Biesinger auf das Wochenende eingestimmt.

Spielerisch wurden alle Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des GSV zusammengetragen. Dabei wurde den Teilnehmern bewusst, wie viele Stärken der GSV schon hat, und das nicht nur in den einzelnen Abteilungen.

In Kleingruppen arbeiteten sich die Vorstandsmitglieder Schritt für Schritt an die Themen heran, die teils seit Jahren mitgeschleppt wurden und die dringend abgearbeitet werden müssen, wie das Vereinsheim und die Besetzung offener Vorstandsämter. Als wichtig stellte sich auch heraus, dass man an der Sitzungsführung arbeiten muss, um in Zukunft effizienter und schneller zu Ergebnissen zu kommen.

Obwohl Doris Simon und Andy Biesinger alles locker und spielerisch verpackten, merkte man gegen Abend, wie viel man mitarbeiten und -denken musste. So erfreute man sich über das leckere Abendessen, einen Spaziergang und den Ausklang in der Kellerklause der Sportschule.

Am Sonntagmorgen ging es in drei Kleingruppen weiter. Jede befasste sich mit einem Thema und arbeitete einen Ablauf-, Zeit- sowie Wer-, Wie-, Was-Plan aus, der dann den anderen Gruppen vorgestellt werden musste. Alle waren begeistert, was in der kurzen Zeit von eineinhalb Stunden erarbeitet wurde. Die Motivation, diese drei Themen miteinander anzugehen und abzuarbeiten, war zu spüren.

Nach dem wieder sehr schmackhaften Mittagessen durfte jeder seine Eindrücke, Erfahrungen und Gefühle, nach diesem intensiven Wochenende, in Form eines dicken Fisches ins Netz legen. Diese waren rundum positiv und erfolgsversprechend. Ebenso waren die neu zu besetzenden Positionen auf dem GSV-Fußballfeld sehr positiv zu bewerten, da man sah, dass alle Vorstandsmitglieder Teamplayer sind.

Der Vorstand des GSV Pleidelsheim möchte sich herzlich bei Andy Biesinger und Doris Simon bedanken, für das sehr professionelle, einfühlsame und auch sehr freundschaftliche Moderieren dieses Wochenendes. Toll, dass der WLSB dieses Angebot für Vereine macht, das der GSV allen Vereinen weiterempfehlen möchte.

Artikel bewerten
0
loading