Pleidelsheim Gewaltiges Loch klafft in der Erde

Von
Rund 250 Menschen sollen auf dem Areal ein neues Zuhause finden. Foto: Frank Wittmer

Pleidelsheim - Nach längeren Vorüberlegungen und vielen Diskussionen wird nun eine der letzten großen Baulücken in Pleidelsheim geschlossen. Die Bauarbeiten für das Projekt „Wohnen am Alten Reiterhof“ haben begonnen. Das Immobilienunternehmen Pflugfelder erstellt an dem „attraktiven, zentrumsnahen Standort“ 71 Eigentumswohnungen, 15 Reihenhäuser und vier Doppelhaushälften. Den Abschluss für das Bauvorhaben plant der zuständige Projektleiter Arrigo Billia „ganz vorsichtig auf Ende 2019“.

Über die Art der Bebauung gab es im Vorfeld viele Diskussionen. Nachdem schon einmal ein Bauprojekt auf dem ehemaligen Reiterhof geplant und wieder verworfen worden war, hat man im Jahr 2015 einen neuen Anlauf gestartet. Mit dem Bebauungsplan Südwest I sollte die „größere innerörtliche Fläche“ als Wohnbaufläche ausgewiesen werden. In einer Bürgerversammlung gab es massive Kritik seitens der Anwohner, die befürchteten, „zubetoniert“ zu werden. Auch der durch die geschätzten 250 neuen Bewohner verursachte Verkehr war ein Thema. Nach vielen Gesprächen und Abstimmungen, zum Teil dreifach zum selben Punkt, waren die Grenzabstände vergrößert und die Zufahrt zu einer Tiefgarage mit 145 Stellplätzen von der Max-Eyth-Straße her gestrichen – was den Bewohnern der Talstraße nicht schmeckt.

Bürgermeister Ralf Trettner ist zurückhaltend mit seiner Bewertung: „Ich bin mir nach wie vor sicher, dass sich das Projekt, wenn es dann fertig ist, in die Umgebung einfügt, wenn auch die Dimensionen jetzt sehr groß erscheinen.“ Es klafft nämlich ein gewaltiges Loch in der Erde. 35 000 Kubikmeter Erde wurden ausgehoben, die mit Lastwagen auf verschiedene Deponien in der Umgebung gebracht werden. Die notwendigen Fahrten sind so geregelt, dass die gefüllten Lastwagen möglichst ohne Begegnungsverkehr über die Talstraße rausfahren und übers Industriegebiet wieder zur Baustelle kommen.

Die Wohnflächen der Reihenhäuser und Doppelhaushälften reichen von 120 bis 160 Quadratmeter mit maximal sechs Zimmern. Jedes Haus verfügt über zwei Tiefgaragenplätze. Die bis zu 130  Quadratmeter großen Wohnungen verteilen sich auf sechs Mehrfamilienhäuser, die alle über einen Aufzug verfügen. Die schlüsselfertigen Festpreise bewegen sich von 192 600 Euro für eine 45 Quadratmeter große Wohnung bis hin zu 672 900 Euro für eine Doppelhaushälfte mit zwei Ar Grund. Baustellenberatung ist jeweils Samstag und Sonntag von 14 bis 15 Uhr.

Artikel bewerten
5
loading