Einen Sachschaden in Höhe von 19.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 7.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord ereignete. Hintereinander befuhren ein 29 Jahre alter Audi-Lenker und eine 49-Jährige, die ebenfalls mit einem Audi unterwegs war, den mittleren Fahrstreifen in Richtung Stuttgart. Als der Vordermann verkehrsbedingt bremsen musste, gelang es der 49-Jährigen ebenfalls rechtzeitig, ihr Fahrzeug zum Stillstand zu bringen. Mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit krachte ein nachfolgender 48-Jähriger mit seinem Hyundai in das Heck des Audi der 49-Jährigen und schob diesen auf den davor stehenden Audi des 29-Jährigen. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.