Aufgrund des schweren Lkw-Unfalls, der sich am Dienstag gegen 15.45 Uhr auf der A81 in Fahrtrichtung Heilbronn nach der Anschlussstelle Pleidelsheim ereignet hat, mussten ein 42 Jahre alter Audi-Fahrer und ein 71-jähriger Mercedes-Lenker gegen 15.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen. Ein 25 Jahre alter VW-Lenker erkannte das Stauende vermutlich zu spät und fuhr auf den Mercedes auf, der durch die Wucht des Aufpralls noch auf den vor ihm stehenden Audi geschoben wurde. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.