Oberstenfeld Auf die Gegenfahrbahn geraten

Von
Auf der Kreuzung zur Gronauer Straße in Oberstenfeld hat sich am Mittwoch gegen 11.55 Uhr ein Frontalzusammenstoß ereignet. Foto: KS-Images.de

Oberstenfeld - An der Kreuzung von der Landesstraße 1100 zur Gronauer Straße in Oberstenfeld hat sich am Mittwoch gegen 11.55 Uhr ein Frontalzusammenstoß ereignet. Dabei ist eine 80-Jährige, die mit ihrem Auto aus Richtung Beilstein gekommen war, schwer verletzt worden. Eine 42-Jährige und ein 47-Jähriger zogen sich leichte Blessuren zu. Der Schaden beträgt insgesamt 40 000 Euro.

Zu dem Unglück kam es laut ersten Erkenntnissen der Polizei, als die 80-Jährige mit ihrem Peugeot wegen gesundheitlicher Probleme auf die Gegenspur geriet. Dort stieß sie gegen einen VW Sharan, in dem der 47-Jährige und seine 42-jährige Mitfahrerin saßen. Der Volkswagen wurde in der Folge noch auf einen Audi und einen Fiat geschleudert, die hinter dem Sharan standen. Die Feuerwehr sei mit elf Einsatzkräften vor Ort gewesen, sagt Peter Widenhorn, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Die Polizei sei zudem mit zwei Streifen ausgerückt. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading