Mundelsheim - Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Polizei gegen einen noch unbekannten Fahrzeuglenker, der am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr wohl mehrere Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim gefährdete. Ein 32-Jähriger befuhr mit seinem Skoda den linken von insgesamt drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart, als plötzlich der Unbekannte mit einem Personenkraftwagen vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte und mutmaßlich sehr knapp vor dem Skoda wieder einscherte. Der 32-jährige Fahrer musste daraufhin eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem einscherenden Auto zu vermeiden. Der Unbekannte, der vermutlich mit einem weißen Ford Mondeo mit Münchner Zulassung unterwegs war, setzte indes seine Fahrt fort. Dabei soll durch den Ford-Fahrer noch ein weiterer Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein. Dieser Geschädigte sowie weitere Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des unbekannten Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Telefon 07 11/6 86 90 bei der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg zu melden.