Beim Vorbeigehen ist einer Passantin am Freitagmorgen Rauchentwicklung an einem Mundelsheimer Wohnhaus in der Hindenburgstraße aufgefallen. Vermutlich entstand das Feuer, als der Bewohner des Hauses versuchte einen Ölofen in Betrieb zu nehmen. Um 7.20 Uhr rückte die daraufhin alarmierte Feuerwehr mit insgesamt drei Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften aus. Der betagte Mann und seine Ehefrau wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand und entfernte den Ofen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Mundelsheim und Hessigheim.