Marbach Wo der Alltag aufhört und das Besondere beginnt

Von
Die Feierabend-Geschäfte haben ihre Gäste verführt. Foto: Galerie Wendelinskapelle

Marbach - Marbach
„Wer schmückt sich nicht gern mit schönen Dingen?“ war das Thema des letzten Marbacher Feierabends „After Six statt Aftereight“ am 12. April, zu dem die fünf Unternehmen Buchhandlung Taube, Galerie in der Wendelinskapelle, Kienzle Optik, Antiquariat Friedrich und Tuk Tuk Tours Marbach eingeladen hatten.

Die Feierabend-Geschäfte ließen es an diesem Abend besonders funkeln und glitzern und verführten so ihre Gäste. Es ging an diesem Abend um die Lust am Schönen und um Gegenstände mit Eigenart, wo der Alltag aufhört und das Besondere beginnt.

Viele „Aahs“ und „Oohs“ gab es in der Galerie bei der Vorführung, wie zum Beispiel ein Ring entsteht.

Kienzle Optik sorgte für den ganz besonderen Durchblick und die Buchhandlung Taube zeigte wahre Schätze an Büchern, mit denen man sich ganz besonders schmücken kann.

Auch im Antiquariat Friedrich bot sich den zahlreichen Besuchern ein Augenschmaus und der Bürgerturm wurde an diesem Abend als neue Tuk Tuk Tours-Basisstation nach längerem Dornröschenschlaf wachgeküsst.

Funkeln ließ es auch Sonja Schultheiß bei ihren farbenfrohen Auftritten.

Es war wahrhaftig ein verführerischer Feierabend und wir sehen uns am 14. Juni ab 18 Uhr wieder.

Artikel bewerten
0
loading